4 Gründe warum sich eine Ausbildung im Handwerk lohnt

Die Arbeit im Handwerk ist ein schlecht bezahlter Knochenjob? Totaler Quatsch! Wir verraten dir, warum eine Ausbildung im Handwerk so spannend, abwechslungsreich und zukunftssicher ist.

1. Praktisch arbeiten und trotzdem mit Köpfchen dabei sein

Praktisches Arbeiten ist klasse und definitiv ein wichtiger Bestandteil im Handwerk. Das heißt aber noch lange nicht, dass dein Gehirn dort nicht zum Einsatz kommt. Als Maurer musst du dich zum Beispiel gut mit verschiedenen Materialien auskennen und die richtigen Mengen kalkulieren.

2. Zukunftssicherer Arbeitsplatz

Wenn du auf der Suche nach einem sicheren Job bist, starte im Handwerk. In vielen handwerklichen Bereichen fehlt es inzwischen an Nachwuchs. Gleichzeitig werden Handwerker an allen Stellen gebraucht. Hier findest du immer einen Arbeitsplatz.

3. Startpunkt für deine Karriere

Du willst Architekt oder Architektin werden? Das wollen viele, doch mit einer Ausbildung im Handwerk stichst du aus der Menge heraus. Du kennst nicht nur die Theorie, sondern weißt auch, was sich praktisch umsetzen lässt.

4. Einfacher Einstieg

Eine Ausbildung im Handwerk bietet dir einen soliden Einstieg ins Berufsleben. Zudem ist es hier nicht so schwer einen Ausbildungsplatz zu ergattern. Viele Ausbildungsplätze, besonders im Handwerk bleiben jedes Jahr unbesetzt, obwohl für viele Stellen ein Hauptschulabschluss bereits ausreicht.

Also, worauf wartest du noch? Auf geht's zu unserem Bewerbungsportal!

Weitere Beiträge

Blog

Wir suchen Verstärkungen für unser Team.

Bewirb dich jetzt